Mit dem Fahrrad Straßenverkehr sicher meistern

Fahrsicherheit wird mit dem Fahrrad oft unterschätzt und viele sind mit einem unzureichend gesicherten Drahtesel im Straßenverkehr unterwegs. Schlechte Bremsen, kein Licht, keine Reflektoren,Reifen und Mäntel porös und alt sind da nur die spitze des Eisberges. Auch die Polizei hat diese Verkehrsteilnehmer immer öfter im Visier ihrer Fahndungen. Und nicht selten gehen solche Verstösse mit hohen Strafen in den so geliebten Geldbeutel.

Fahrradbremsen

Bremsen (Die Fahrradbremsen)

Die Möglichkeiten, schnell und vor allem rechtzeitig zum Stehen zu kommen, sind auch bei Radfahrer existenziell. Die Möglichkeiten dafür sind Vielfältig, so gibt es die Rücktrittbremse,Trommelbremse und Rollenbremse welche auch absolut Sicher bei Regen und Nässe sind. Diese sind somit sehr gut für Stadtfahrräder geeignet.

Die Felgenbremsen hingegen haben einen verlängerten Bremsweg bei Nässe. Immer bessere Bremsbeläge verbessern jedoch die Bremswirkung bei Nässe entschieden. Oft wird jedoch der Verschleiß der Felgen vernachlässigt womit natürlich Bremswirkung und somit entscheidende Bremsmeter verloren gehen. Der Verschleiss dieser Felgen ist schon nach wenigen Tausend-Kilometern zu verzeichnen. Scheibenbremsen wurden speziell für Mountain-Bikes entwickelt und bieten zumeist im Gelände ein hohes Maß an Bremswirkung.

Moderne Bremsen sind sehr stark in der Bremswirkung, was den Bremsweg extrem verkürzt. Die Gefahr eines Sturzes über den Lenker wächst jedoch an. Bei Vollbremsungen muss man also die Kraft dosieren und am Besten Vorder,- und Hinterradbremse gleichzeitig nutzen.

Bitte überprüfen Sie vor jeder Fahrt ihre Felge und Bremsbeläge mit einem schnellen Blick. So erkennen Sie schnell Verschleiß und Abrieb. Begutachten sie die Bowdenzüge durch ziehen der bremsen. Ein Riss eines solchen in voller fahrt kann zu schwersten Unfällen oder Stürzen führen.

Fahrradbeleuchtung

Beleuchtung (Die Fahrradbeleuchtung)

Ebenso wichtig wie die Bremsen ist natürlich auch eine ausreichende beleuchtung am Fahrrad.

sehen und gesehen werden!

Eine komplette Beleuchtungsanlage somit Pflicht im Straßenverkehr. Auch hier gibt es einige Möglichkeiten für ausreichende Beleuchtung am Fahrrad zu sorgen. So kann der Scheinwerfer und das Rücklicht per Dynamo mit ausreichend Strom versorgt werden. Dynamos haben aber auch nachteile gerade im Winter und bei Nässe neigen sie zum Durchrutschen. Alternativ bietet der Nabendynamo lautlos und verschleißfrei Abhilfe. Ebenso bieten bateriebetriebene Beleuchtung ausreichend Sicherheit.

Aber Licht ist nicht gleich Licht, so sind bringen Halogenscheinwerfer gegenüber Leuchten mit klassischen runden Glühbirnen doppelte Lichtstärke bei gleicher Energieleistung.

 

Bereifung (Die Fahrradbereifung)

Mäntel sind ebenso wie bei dem automobil vom verschleiss betroffen und müssen somit Regelmäßig kontrolliert werden. Gerade Fahrräder die sehr lange stehen können poröse und rissige Mäntel aufweisen. Das erhöht das Unfallrisiko da ein defekter Mantel in voller fahrt zu schweren Stürzen führen kann. Ebenso sollte man auch beim Fahrradmantel auf verschleiss, also die Profilbeschaffenheit achten.